Das Bundesland Oberösterreich hat einen Corona-Bonus für Krankenschwestern von Covid 3 x bis zu 250 Euro für Mitarbeiter in Krankenhäusern und Heimen eingeführt.

0
77

Das Bundesland Oberösterreich hat einen Corona-Bonus für Krankenschwestern von Covid 3 x bis zu 250 Euro für Mitarbeiter in Krankenhäusern und Heimen eingeführt.

Bericht: Muhammad Amir siddique Österreich.

Das Land Oberösterreich hat eine Korona-Härtebeihilfe eingeführt. Dies gibt Mitarbeitern in Oberösterreich. Krankenhäuser, die Covid-Patienten (nachträglich) in Schutzkleidung betreuen, erhalten von November bis Januar eine Zulage von bis zu 250 Euro pro Monat. Dies betrifft auch Mitarbeiter in Altenheimen, Einrichtungen nach dem Gleichstellungsgesetz und die mobile Pflege. Das Land Oberösterreich übernimmt alle Kosten dieser Zulage für die Städte und Gemeinden. Die Arbeit in der Koronapflege ist Arbeit unter sehr hohem Stress, der Dank und Anerkennung verdient, betonen LH Thomas Stelzer und Gesundheitsbeauftragter LH-Deputy. Christine Haberlander: “Die Corona-Zulage dient als Zeichen dieser Anerkennung!” LH-Stellvertreter Manfred Haimbuchner und Sozialministerin Birgit Gerstorfer begrüßen die Auszeichnung als „Zeichen der Wertschätzung“. Die Zulage ist für November und Dezember steuerfrei. Der Staat wird mit der Bundesregierung zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass die Steuerbefreiung für solche Zulagen so lange erhalten bleibt, wie die Pandemie andauert. Darüber hinaus wird ab Februar 2021 ein umfassendes Paket für eine bessere Vergütung mit Gesamtkosten von 33,7 Mio. EUR pro Jahr in Kraft treten.

……

The state of Upper Austria has launched aCorona bonus for Covid nurses 3 x up to 250 euros for employees in hospitals and homes.

Report: Muhammad Amir siddique Austria.

The state of Upper Austria has launched a corona hardship allowance. This gives employees in Upper Austria. Hospitals that care for Covid patients in protective clothing (retrospectively) receive an allowance of up to 250 euros per month from November to January.
This also affects employees in old people’s homes, facilities under the Equal Opportunities Act and mobile care. The state of Upper Austria will cover any costs of this allowance for the cities and municipalities. The work in corona care is work under very high stress, which deserves thanks and recognition, emphasize LH Thomas Stelzer and health officer LH-Deputy. Christine Haberlander: “The Corona allowance serves as a sign of this recognition!” LH Deputy Manfred Haimbuchner and Minister for Social Affairs Birgit Gerstorfer welcome the award as a “sign of appreciation”. The allowance is tax-free for November and December. The state will work with the federal government to ensure that tax exemption for such allowances is maintained as long as the pandemic lasts. In addition, a comprehensive package for better remuneration will take effect from February 2021 with a total cost of EUR 33.7 million annually.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here