Gesundheitsminister Rudolf Anschober. Die Situation auf den Intensivstationen ist nach wie vor kritisch.

0
73

Gesundheitsminister Rudolf Anschober. Die Situation auf den Intensivstationen ist nach wie vor kritisch.

Bericht: Muhammad Amir Siddique Wien Österreich.

Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) erklärte auf einer Pressekonferenz zur Lage auf den Intensivstationen, der Höchststand sei überschritten worden. Die maximale Anzahl betrug 709 Betten, die von Covid-Patienten belegt wurden. Die Zahl ist jetzt auf 610 besetzte Betten gesunken und liegt heute bei 558. Anschober warnte, dass die Intensität der Aufgabe in den Krankenhäusern noch nicht abgenommen habe. Heute werden wir mit unserem Verhalten in drei Wochen über die Situation auf Intensivstationen entscheiden “, sagte Anschober. Die inländischen Koronazahlen sind immer noch” extrem hoch “, aber der Trend ist positiv. Als Beispiel führte Anschober den Reproduktionsfaktor an Die Anzahl der Reproduktionen schwankt derzeit zwischen 0,81 und 0,84. Es ist wichtig, unter 0,9 zu bleiben, um sicherzustellen, dass eine mit Korona infizierte Person weniger als eine infiziert andere Personen im Durchschnitt. Die Zahlen in Österreich sind immer noch hoch. Anschober hat neue Ziele für die kommenden Wochen definiert. Die Anzahl der Neuinfektionen muss “auf 1.000″ gesenkt werden. Die Belegung der Intensivbetten durch Covid-Patienten muss unter fallen 300. Dies ist auch im Hinblick auf die Grippeepidemie wichtig, da hier zusätzliche Ressourcen benötigt werden. Eine Überlastung des Gesundheitssystems könnte verhindert werden, sagte Gesundheitsminister Anschober 558 Intensivbetten werden von Covid-Patienten belegt. Die Situation auf den Intensivstationen ist nach wie vor kritisch.
….

Health Minister Rudolf Anschober. The situation in the intensive care units is still critical.

Report: Muhammad Amir Siddique Vienna Austria.

During a press conference on the situation in the intensive care units, Health Minister Rudolf Anschober (Greens) said that the peak had been exceeded. The maximum number was 709 beds occupied by Covid patients. The number has now decreased to 610 occupied beds and is today at 558. Anschober warned that the intensity of the task in the hospitals had not yet decreased. Today we will decide with our behavior about the situation in intensive care units in three weeks”, said Anschober. The domestic corona numbers are still “extremely high”, but the trend is positive. As an example, Anschober cited the reproduction factor. This had fallen from 1.44 at the beginning of the partial lockdown to 1.13 at the beginning of the hard lockdown. The number of reproductions currently fluctuates between 0.81 and 0.84. It is important to stay below 0.9 to ensure that a corona infected person infects less than one other person on average. The numbers in Austria are still high. Anschober defined new goals for the coming weeks. The number of new infections must be pushed down “towards 1,000”. The occupancy of the intensive care beds by Covid patients must fall to below 300. This is also important with regard to the flu epidemic, because additional resources are needed here. An overload of the health system could be prevented, said Health Minister Anschober. Currently 558 intensive care beds are occupied by Covid patients. The situation in the intensive care units is still critical.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here