Der Privatverkauf einer Spielekonsole eskalierte am Heiligabend in der Wiener Landstraße.

0
91

Der Privatverkauf einer Spielekonsole eskalierte am Heiligabend in der Wiener Landstraße.

Bericht: Muhammad Amir Siddique Wien Österreich.

Sonys Playstation 5 wurde erst vor ungefähr einem Monat gestartet. Aber nicht annähernd so viele Geräte wie interessierte Kunden wurden vor Weihnachten verkauft. Da einige jedoch mehrere Konsolen besorgen konnten, wurden Online-Marktportale wie Willhaben und Ebay zu extrem hohen Preisen angeboten. Manchmal gibt es Angebote von über 1.000 Euro, der ursprüngliche Preis beträgt bis zu 499 Euro. Laut einer Pressemitteilung von Willhaben wurde kurz vor Weihnachten viel nach der Playstation 5 gesucht. Der Deal wurde über eine Online-Plattform abgewickelt. Laut Polizeisprecher Christopher Verhnjak konnte der Verkäufer keine Rechnung vorlegen, so dass ein Streit ausbrach. Der 35-Jährige zog ein Messer und drohte den Kunden, sie zu töten. Diese benachrichtigten die Polizei, der Angreifer floh in ein Wohngebäude, wo die Exekutive ihn aufspürte. Mit Unterstützung der Alarmabteilung der Wiener Task Force (WEGA) und der Standby-Einheit wurde der Mann ohne Widerstand festgenommen. Der Privatverkauf einer Spielekonsole eskalierte am Heiligabend in der Wiener Landstraße. Ein 43-Jähriger und ein 16-Jähriger wollten eine Playstation 5 von einem 35-Jährigen kaufen.
…..

The private sale of a game console escalated on Christmas Eve in Vienna Landstrasse.

Report: Muhammad Amir Siddique Vienna Austria.

Sony’s Playstation 5 only launched about a month ago. But not nearly as many devices as there were interested customers went on sale before Christmas. However, because some were able to get hold of several consoles, online market portals such as Willhaben and Ebay were offered at extremely high prices. Sometimes there are offers of over 1,000 euros, the original price is up to 499 euros. According to a press release from Willhaben, there were many searches for the Playstation 5 shortly before Christmas. The deal was engineered through an online platform. According to police spokesman Christopher Verhnjak, the seller could not present an invoice, so a dispute broke out. The 35-year-old pulled a knife and threatened customers with killing them. These notified the police, the aggressor fled to a residential building, where the executive tracked him down. With the support of the Vienna Task Force Alarm Department (WEGA) and the standby unit, the man was arrested without resistance. The private sale of a game console escalated on Christmas Eve in Vienna-Landstrasse. A 43-year-old and a 16-year-old wanted to buy a Playstation 5 from a 35-year-old.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here