Die österreichischen Gesundheitsbehörden haben auf einer Pressekonferenz am Dienstag die Einzelheiten des dreistufigen Plans bekannt gegeben.

0
66

Die österreichischen Gesundheitsbehörden haben auf einer Pressekonferenz am Dienstag die Einzelheiten des dreistufigen Plans bekannt gegeben.

Bericht: Muhammad Amir Siddique Wien Österreich!

Österreich wird ab Januar 2021 mit einer dreistufigen Einführung des Coronavirus-Impfstoffs beginnen. Die österreichischen Gesundheitsbehörden haben die Einzelheiten des dreistufigen Plans auf einer Pressekonferenz am Dienstag bekannt gegeben.
Die Impfungen werden ab Januar in drei Wellen erfolgen.
Der österreichische Gesundheitsminister Rudolf Anschober sagte am Dienstagmorgen, dass das Programm das ultimative Ziel habe, bis Ende Sommer 2021 „weit über 50 Prozent“ der Bevölkerung zu impfen. Weitere Einzelheiten sollen am Mittwoch im Kabinett erörtert werden gab einen Überblick darüber, wie der Plan voraussichtlich funktionieren wird – und wer zuerst geimpft wird. Der Grund für die schrittweise Abgabe des Impfstoffs liegt in Schwierigkeiten bei der Beschaffung der erforderlichen Dosen sowie in dem Wunsch, die am stärksten gefährdeten Personen zu schützen und gleichzeitig die Wirtschaft schrittweise wieder zu öffnen. In den drei Phasen werden den Österreichern 16,5 Millionen Dosen zur Verfügung gestellt. Insgesamt soll Österreich 24 Millionen Dosen von der Europäischen Union erhalten.

Phase Eins:

Die erste Phase, die im Januar 2021 beginnen soll, richtet sich an Personen über 65 Jahre, insbesondere an Personen in Alters- und Altersheimen.
In Phase eins werden auch Mitarbeiter in Pflegeheimen geimpft.
Mit einer Million Dosen des Impfstoffs, die wahrscheinlich verfügbar sind, werden in dieser Phase 500.000 Menschen geimpft – da jede Person den Impfstoff zweimal erhalten muss.

Phase zwei:

In Phase zwei werden Gesundheitspersonal und Menschen in anderen gefährdeten Kategorien geimpft. Es wird voraussichtlich im Februar und März 2021 beginnen.
Im Rahmen dieser Phase werden auch andere Personen in sogenannten „systemrelevanten“ Berufen geimpft. Dazu gehören Polizisten, Angestellte der Lebensmittelindustrie, Transportunternehmen und andere sowie Lehrer und Angestellte von Kindergärten und Schulen.

Phase drei:

Ab April wird in Phase drei der Impfstoff der Öffentlichkeit zugänglich sein. Staatliche und lokale Regierungen sind in dieser Phase von entscheidender Bedeutung, da sie beim Aufbau der Infrastruktur für die Lieferung der Impfstoffe helfen müssen. Die Bundesregierung wird für die Logistik und die Zusammenarbeit mit Pharmagroßhändlern verantwortlich sein. Der Impfplan soll am Mittwoch dem österreichischen Ministerrat vorgelegt werden.

….

Austrian health authorities revealed the details of the three-stage plan at a press conference on Tuesday.

Report: Muhammad Amir Siddique Vienna Austria!

Austria will start a three-stage rollout of the coronavirus vaccine from January 2021.Austrian health authorities revealed the details of the three-stage plan at a press conference on Tuesday.
The vaccinations will come in three waves from January.
Austrian Health Minister Rudolf Anschober said on Tuesday morning that the scheme has an ultimate goal of vaccinating “well over 50 percent” of the population by the end of summer 2021. While further details are set to be debated on Wednesday in cabinet, the federal authorities gave an overview of how the plan is likely to work – and who will be vaccinated first. The reason that the vaccine is to be delivered in phases is due to difficulties acquiring the necessary doses, along with a desire to protect the most vulnerable while allowing the economy to gradually reopen. That the three phases will see 16.5 million doses made available to Austrians. In total, Austria is set to receive 24 million doses from the European Union.

Phase one:

Phase one, which is set to kick off in January of 2021, will target people over the age of 65, “especially those in retirement and old age homes”.
Phase one will also see staff in nursing homes vaccinated.
With one million doses of the vaccine likely to be available, this phase will see 500,000 people vaccinated – as each person needs to receive the vaccine twice.

Phase two:

Phase two will see health workers and people in other vulnerable categories vaccinated.
It is expected to start in February and March of 2021.
Other people in so-called “systemically relevant” professions will also be vaccinated as part of this phase. This includes police officers, employees in the food industry, transport companies and others, as well as teachers and employees of kindergartens and schools.

Phase three:

Starting in April, phase three will see the vaccine available to the general public. State and local governments are crucial in this phase as they will be required to help set up the infrastructure to deliver the vaccines. The federal government will be responsible for logistics and for cooperating with pharmaceutical wholesalers.The vaccination plan is set to be presented to Austria’s Council of Ministers on Wednesday.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here