Dr. Pamela Rendi-Wagner stellte die wichtigsten Punkte einer Corona-Impfstrategie für Österreich vor.

0
185

Dr. Pamela Rendi-Wagner stellte die wichtigsten Punkte einer Corona-Impfstrategie für Österreich vor.

Bericht: Muhammad Amir Siddique Wien Österreich!

Die Vorbereitungen für die größte Impfkampagne, die Österreich je erlebt hat, müssen spätestens jetzt beginnen! “ Fordert Rendi-Wagner. Sie stellte die wichtigsten Punkte einer Corona-Impfstrategie für Österreich vor. Dies ist Teil des 5-Punkte-Plans für ein effektives Koronamanagement. „Ziel sollte es sein, zwei Drittel der Bevölkerung freiwillig, sicher und effektiv zu impfen. Sie sagte, ich habe große Hoffnungen auf einen Impfstoff gegen Korona. Nach der zweiten harten Sperre braucht unser Land eine positive Perspektive! Dazu gehört auch eine gut geplante österreichweite Corona-Impfstrategie, damit sich möglichst viele Menschen in kurzer Zeit schützen können.
In Bezug auf den Herdenschutz sollen rund zwei Drittel der Bevölkerung freiwillig geimpft werden. Die von SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner vorgestellte Corona-Impfstrategie umfasst 7 Eckpfeiler, die sicherstellen, dass die Impfung so schnell, sicher und effektiv wie möglich durchgeführt werden kann
Impfdosen werden abgegeben.

(1) Zentrale Organisation und Logistik
Beschaffung und Finanzierung (Impf- und Implementierungskosten) durch den Rahmenplan des Gesundheitsministeriums für Infrastruktur für sicheren Transport, Lagerung (-80 ° C Kühlung), Verteilung und Impfkampagnen. In enger Zusammenarbeit und Abstimmung mit den Bundesländern, den Streitkräften (sowie den Hilfsorganisationen Rotes Kreuz, Samariterbund usw.) muss eine logistische Infrastruktur geschaffen werden, die sicherstellt, dass die Impfstoffe so gelagert, transportiert und verteilt werden dass die Kühlkette erhalten bleibt. Es ist zu beachten, dass es sehr wahrscheinlich ist, dass verschiedene Covid-Impfstoffe mit unterschiedlichen Kühl- und Lagerungsanforderungen parallel verwendet werden.
(2) Impfkampagnen mit niedriger Schwelle in der Nähe des Wohnortes
Einrichtung von festen und mobilen Impfstationen in ganz Österreich. Ziel ist es, die Hausimpfung zu beenden. Breite Rekrutierung und Ausbildung (einschließlich Ärzte, Medizinstudenten, Sanitäter usw.)
Mobile Impfungsteams für gefährdete Personen (Alters- und Pflegeheime)
(3) Priorisierung von Personengruppen. Schritt 1: Risikopersonen, die aufgrund ihres Alters (+65) oder ihres früheren Gesundheitszustands ein signifikant erhöhtes Risiko für einen schweren oder tödlichen Krankheitsverlauf haben. Insbesondere wenn sie eine höhere Kontaktdichte haben (z. B. in Pflegeheimen). Gleichzeitig sollten in der ersten Phase auch diejenigen geimpft werden, die in der Pflege von Menschen mit COVID-19 (Covid-exponiertem Gesundheits- und Pflegepersonal) arbeiten. Stufe 2: Alle Gesundheitspersonal und Personen, die besonders relevante Funktionen für die Gemeinde erfüllen, wie Lehrer, Kindergärtnerinnen, Polizisten, Feuerwehr. Stufe 3: Gesamtbevölkerung ab dem Zulassungsalter der Impfstoffe.
(4) Umfassende Informations- und Sensibilisierungskampagne. Wenn die Impfstoffe die Ausbreitung der Infektion verhindern oder signifikant verringern, muss unser Ziel eine Impfrate von 2/3 im Hinblick auf den Herdenschutz sein. Dies erfordert eine umfassende Informations- und Aufklärungskampagne, die klare, verständliche und transparente Informationen über den Nutzen, die Wirksamkeit und die möglichen Risiken einer Impfung liefert. Vertrauen ist hier entscheidend!
(5) Digitales und telefonisches Registrierungssystem
Versetzte Zeitfenster für Impftermine, um das Infektionsrisiko zu minimieren und große Menschenmengen zu vermeiden.
(6) Impfdokumentation unter Verwendung einer elektronischen Impfbescheinigung
(7) Nationale wissenschaftliche Unterstützung
Aktive Überwachung von Wirksamkeit und Sicherheit.
….

Dr Pamela Rendi-Wagner presented the key points of a corona vaccination strategy for Austria.

Report: Muhammad Amir Siddique Vienna Austria!

The preparations for the largest vaccination campaign that Austria has ever experienced must begin now at the latest!” Demands Rendi-Wagner. She presented the key points of a corona vaccination strategy for Austria. This is part of the 5-point plan for effective corona management. “The aim should be to vaccinate two thirds of the population – voluntarily, safely and effectively. She said I have high hopes for a vaccine against corona. After the second hard lockdown, our country needs a positive perspective! This also includes a well-planned Austria-wide corona vaccination strategy so that as many people as possible can protect themselves in a short period of time.
In terms of herd protection, the aim is to vaccinate around two thirds of the population – voluntarily. The corona vaccination strategy presented by SPÖ boss Pamela Rendi-Wagner comprises 7 cornerstones that ensure that vaccination can be carried out as quickly, safely and effectively as possible as soon as the first
vaccination doses are delivered.

(1)Central organization and logistics
Procurement and funding (vaccine and implementation costs ) by the Ministry of Health Framework plan for infrastructure for safe transport, storage (-80 ° C cooling), distribution and vaccination campaigns. In close cooperation and coordination with the federal states, the armed forces (as well as the aid organizations Red Cross, Samariterbund, etc.), a logistical infrastructure must be created that ensures that the vaccines are stored, transported and distributed in such a way that the cold chain is maintained . It should be noted that it is very likely that different Covid vaccines with different cooling and storage requirements will be used in parallel.
(2)Low-threshold vaccination campaigns close to home
Establishment of fixed and mobile vaccination stations throughout Austria . The aim is to close to home vaccination. Broad recruitment and training (including doctors, medical students, paramedics, etc.)
Mobile vaccination teams for people at risk (retirement and nursing homes)
(3) Prioritization of groups of people. Step 1: People at risk who, due to their age (+65) or previous state of health, have a significantly increased risk of a serious or fatal course of the disease . Especially when they have a higher contact density (e.g. in nursing homes). At the same time, those who work in the care of people with COVID-19 (Covid-exposed health and care staff) should also be vaccinated in the first phase. Level 2: All health workers and people who fulfill particularly relevant functions for the community, such as teachers , kindergarten teachers , police officers, fire brigade. Level 3: Total population from the age of approval of the vaccines.
(4)Broad information and awareness campaign. If the vaccines prevent or significantly reduce the spread of the infection, our goal must be a 2/3 vaccination rate in terms of herd protection. This requires a broad information and education campaign that provides clear, understandable and transparent information about the benefits, effectiveness and possible risks of vaccination. Trust is crucial here!
(5)Digital and telephone registration system
Staggered time windows for vaccination appointments to minimize the risk of infection and avoid large crowds.
(6)Vaccination documentation using an electronic vaccination certificate
(7)National scientific support
Active monitoring of effectiveness and safety.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here