Stadtrat für Gesundheit Peter Hacker (SPÖ). Wir brauchen geeignete Registrierungssysteme:

0
46

Stadtrat für Gesundheit Peter Hacker (SPÖ). Wir brauchen geeignete Registrierungssysteme:

Bericht: Muhammad Amir Siddique Wien Österreich.

Der Stadtrat kündigte auch eine Registrierungsplattform für Wien an. „Wir brauchen geeignete Registrierungssysteme, damit die Leute einen sicheren Termin haben und wissen, dass sie nicht stundenlang warten müssen. In Wien richten wir eine Reservierungsplattform ein, damit Sie sich für einen späteren Impftermin anmelden können. „Laut Hacker soll diese Plattform Ende Januar starten. Er war optimistisch in Bezug auf die Impfethik der Österreicher. „Es gibt einige, die nicht länger warten können, und einige, die vorsichtig und sehr skeptisch sind. Ich denke, das wird sich in den ersten Wochen sehr ändern. Dies erfordert jedoch eine klare Kommunikation über die Wirkung des Impfstoffs. Erfahrungen von Freunden und Bekannten würden sicherlich dazu beitragen, die Impfmoral zu verbessern. Diese “erste Phase” soll mit der ersten großen Impfstoffabgabe im Januar erreicht werden – rund eine Million Pfizer / Biontech-Impfstoffe in ganz Österreich und geschätzte 200.000 von einem anderen Hersteller. Ziel ist es, diese Phase im ersten Quartal abzuschließen. Es folgt eine zweite Phase, sagt Hacker, “in der wir spezielle Pflegeeinrichtungen, Menschen über 70 Jahre, Mitarbeiter in Apotheken und körperfreundliche Gesundheitsdienste haben, die die Polizei impfen wollen”. Erst dann beginnt die breitere Verteilung in der gesamten Bevölkerung. Dies sollte über mobile Teams, im privaten Sektor und über große Unternehmen geschehen. “Im Laufe des Januar werden wir Kontakt mit den großen Unternehmen aufnehmen, um zu organisieren, dass im zweiten Quartal direkt in den Unternehmen geimpft werden kann”, sagte Hacker. Er gab auch einen Einblick in den Prozess der “ersten Phase”, wie er die erste Welle von Impfungen nannte. Zunächst sollte die Hochrisikogruppe geimpft werden, einschließlich Personen über 85, Bewohner von Alters- und Pflegeheimen, Personen in mobiler Pflege oder Personen, die zu Hause Pflege benötigen. Gesundheitspersonal in stark exponierten Gebieten ist ebenfalls enthalten. Am 27. Dezember werden in Wien die ersten Menschen gegen das Coronavirus geimpft. Der Start ist in der Covid-19-Station in der Favoriten-Klinik und in einem Pflegeheim, sagte der Stadtrat für Gesundheit Peter Hacker (SPÖ).

…..

City Councilor for Health Peter Hacker (SPÖ). We need proper registration systems:

Report: Muhammad Amir Siddique Vienna Austria.

The City Council also announced a registration platform for Vienna. “We need proper registration systems so that people have a secure appointment and know that they don’t have to wait for hours. In Vienna we will set up a reservation platform so that you can register for a later vaccination appointment. ”According to Hacker, this platform should start at the end of January. He was optimistic about the vaccination ethics of Austrians. “There are some who can’t wait any longer and there are some who are cautious and very skeptical. I think that will change a lot in the course of the first few weeks. ”However, this requires clear communication of the effect of the vaccine. Experience from friends and acquaintances would certainly help to increase vaccination morale. This “phase one” is to be achieved with the first large vaccine delivery in January – around one million Pfizer / Biontech vaccines across Austria and an estimated 200,000 from another manufacturer. The goal is to complete this phase in the first quarter. This is followed by a second phase, says Hacker, “where we have specific care facilities, people over 70 years of age, employees in pharmacies and body-friendly health services who want to vaccinate the police”. Only then does the broader distribution in the entire population begin. This should happen via mobile teams, in the private sector and via large companies. “In the course of January we will start contacting the large companies in order to organize to be able to vaccinate directly in the companies in the second quarter,” said Hacker. He also gave an insight into the process of “phase one”, as he called the first wave of vaccinations. First of all, the high-risk group should be vaccinated, including people over 85, residents in retirement and nursing homes, people in mobile care or those in need of care at home. Health workers in highly exposed areas are also included. On December 27, the first people will be vaccinated against the corona virus in Vienna. The start is in the Covid-19 station in the Favoriten Clinic and in a nursing home, said City Councilor for Health Peter Hacker (SPÖ).

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here