Die öffentliche Arbeitsverwaltung (AMS):

0
65

Die öffentliche Arbeitsverwaltung (AMS):

Bericht: Muhammad Amir Siddique Wien Österreich.

Die Corona-Kurzarbeit wird auch von mehr Unternehmen wieder genutzt. Derzeit arbeiten 366.551 Menschen in Kurzzeitarbeit, 42.698 mehr als in der Vorwoche. Zum Vergleich: Ende September waren 295.000 Menschen in Kurzzeitarbeit, Anfang Juni sogar 1,37 Millionen. Das Public Employment Service (AMS) hat bisher rund 5,3 Milliarden Euro für die Corona-Kurzarbeit ausgezahlt. Derzeit sind 9,4 Milliarden Euro genehmigt. Die Auswirkungen der Pandemie und der damit verbundenen globalen Wirtschaftskrise haben den Arbeitsmarkt nach wie vor fest im Griff “, kommentierte Arbeitsministerin Christine Aschbacher (ÖVP) die aktuellen Arbeitslosenzahlen.” Die für diese Jahreszeit typischen saisonalen Auswirkungen zeigen sich auch bewirken. Bisher hat die Koronakrise hauptsächlich den Tourismus, Einzelhandelsunternehmen, Transportunternehmen und körperbezogene Dienstleistungsberufe getroffen. Derzeit sind 72.244 Arbeitslose im Beherbergungs- und Cateringsektor beschäftigt, 70.076 Menschen sind in anderen Wirtschaftsdienstleistungen arbeitslos und 56.834 Menschen sind im Einzelhandel arbeitslos. Die Koronakrise belastet den Arbeitsmarkt weiterhin. Insgesamt sind derzeit 472.157 Personen beim Arbeitsamt (AMS) als arbeitslos gemeldet oder befinden sich in Ausbildung. Das ist eine Zunahme von 5.807 Personen gegenüber der Vorwoche, wie das Arbeitsministerium am Dienstagmorgen bekannt gab. Nach Angaben des Ministeriums liegt die Arbeitslosenquote aufgrund der Krise bei rund 104.000.
…..

The Public Employment Service (AMS):

Report: Muhammad Amir Siddique Vienna Austria.

The Corona short-time work is also being used again by more companies. There are currently 366,551 people on short-time work, 42,698 more than in the previous week. For comparison: at the end of September 295,000 people were on short-time work, at the beginning of June even 1.37 million. The Public Employment Service (AMS) has so far paid out around 5.3 billion euros for the Corona short-time work. 9.4 billion euros are currently approved. The effects of the pandemic and the associated global economic crisis still have a firm grip on the labor market,” said Labor Minister Christine Aschbacher (ÖVP) commenting on the current unemployment figures. “The seasonal effects typical for this time of year also show their effect. So far, the corona crisis has mainly hit tourism, retail companies, transport companies and body-related service professions. There are currently 72,244 unemployed in the accommodation and catering sector, 70,076 people are unemployed in other economic services and 56,834 people are unemployed in retail. The corona crisis continues to burden the labor market. A total of 472,157 people are currently registered as unemployed with the Public Employment Service (AMS) or are in training. That is an increase of 5,807 people compared to the previous week, as the Ministry of Labor announced on Tuesday morning. According to the ministry, the unemployment rate due to the crisis is around 104,000.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here