Die Silvesterrakete löste ein volles Feuer aus:

0
102

Die Silvesterrakete löste ein volles Feuer aus:

Bericht: Muhammad Amir Siddique Austria.

Am Morgen des Silvesterabends entdeckte ein aufmerksamer Nachbar, dass in einer hölzernen Garagenerweiterung eines Wohnhauses in Stans ein Feuer ausgebrochen war. Er benachrichtigte sofort die Bewohner des Hauses und das Tiroler Kontrollzentrum, das die Feuerwehr Stans mit einer Sirene alarmierte. Zusätzlich wurde die Feuerwehr Schwaz mit der Drehtellerleiter angefordert. Als die Rettungsdienste eintrafen, waren sie bereit, starken Rauch zu sehen, und das Feuer breitete sich auf die Dachkonstruktion aus, obwohl die Bewohner versucht hatten, das Feuer selbst mit einem Feuerlöscher einzudämmen. Die Feuerwehr konnte das Feuer nach etwa einer Dreiviertelstunde löschen. Die Aufräumarbeiten waren nach zwei Stunden abgeschlossen. Nach Angaben der Polizei war die Ursache des Feuers ein mit Ascherückständen gefüllter Plastikeimer, den ein 53-jähriger Österreicher am Morgen neben dem Holzschuppen geparkt hatte. Die Feuerwehren Stans und Schwaz mit insgesamt sieben Fahrzeugen und 44 Mann, der Tiroler Rettungsdienst und die Schwazer Polizei waren im Einsatz. Am Mittwochabend gegen 18 Uhr brannte in der Gemeinde Ampass eine Heuschober – laut Polizei wurde sie wahrscheinlich durch ein Feuerwerk verursacht. Das Gebäude brannte vollständig ab, Menschen und Tiere wurden nicht verletzt. Die freiwilligen Feuerwehren Ampass und Halle in Tirol waren mit 70 Rettungsdiensten, zwei Rettungsfahrzeugen und der Polizei im Einsatz. Kurz nach 22.30 Uhr fing ein Fahrzeug am Mittwochabend auf der A12 in der Gemeinde Haiming Feuer. Eine 18-jährige Fahrerin aus dem Bezirk Imst hatte ihr Auto auf dem Parkplatz der Autobahn Haiming Süd geparkt, als sie beim Aussteigen plötzlich den Geruch von Feuer und Rauch von der Vorderseite des Fahrzeugs bemerkte. Kurz darauf breiteten sich die ersten Flammen aus dem Motorraum über das gesamte Auto aus. Als die Rettungsdienste eintrafen, stand das Auto bereits in vollem Feuer. Das Feuer wurde von der freiwilligen Feuerwehr Silz gelöscht. Die Ursache des Feuers ist derzeit unbekannt. Der Parkplatz war während der Feuerlösch- und Räumarbeiten etwa eine Stunde lang für den gesamten Verkehr gesperrt. Der 18-Jährige war unverletzt. Die freiwillige Feuerwehr Silz mit 20 Rettungsdiensten, einem Krankenwagen und der Polizei war im Einsatz. Am Mittwoch und Donnerstag mussten die Tiroler Feuerwehren mehrere Brände auslösen: In Ampass löste eine Silvesterrakete in einer Heuschober ein Vollfeuer aus, ein 18 Jahre altes Auto fing in Haiming Feuer und ein Holz Anhang in Stans verbrannt.
……

New Year’s Eve rocket set off a full fire:

Report: Muhammad Amir Siddique Austria.

On the morning of New Year’s Eve, an attentive neighbor discovered that a fire had broken out in a wooden garage extension of an apartment building in Stans. He immediately notified the residents of the house and the Tyrol control center, which alerted the Stans fire brigade with a siren. In addition, the Schwaz fire brigade was requested with the turntable ladder. When the emergency services arrived, they were ready to see heavy smoke and the fire began to spread to the roof structure, although the residents had tried to contain the fire themselves with a fire extinguisher. The fire brigade was able to extinguish the fire after about three quarters of an hour. The clean-up work was finally completed after two hours. According to the police, the cause of the fire was a plastic bucket filled with ash residue, which a 53-year-old Austrian had parked outside next to the woodshed in the morning. The fire brigades Stans and Schwaz with a total of seven vehicles and 44 men, the Tyrolean ambulance service and the Schwaz police were in action. On Wednesday evening around 6 p.m., a hay barn caught fire in the municipality of Ampass – according to the police, it was probably caused by fireworks. The building burned down completely, people and animals were not injured. The Ampass and Hall in Tirol volunteer fire brigades were on duty with 70 emergency services, two rescue vehicles and the police. Shortly after 10.30 p.m., a vehicle caught fire on Wednesday night on the A12 in the municipality of Haiming. An 18-year-old driver from the Imst district had parked her car at the Haiming Süd autobahn parking lot when she suddenly noticed the smell of fire and smoke from the front of the vehicle when she got out. Shortly afterwards, the first flames spread over the entire car from the engine compartment. When the emergency services arrived, the car was already in full fire. The fire was extinguished by the Silz volunteer fire brigade. The cause of the fire is currently unknown. The parking lot was closed to all traffic for about an hour during the fire-fighting and clearing work. The 18-year-old was uninjured. The Silz volunteer fire brigade with 20 emergency services, an ambulance and the police were on duty. On Wednesday and Thursday, the Tyrolean fire brigades had to go out for several fires: In Ampass, a New Year’s Eve rocket set off a full fire in a hay barn, an 18-year-old car caught fire in Haiming, and a timber annex burned in Stans.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here