Über 1.000 Menschen demonstrierten gegen die Impfpflicht und die neuen Maßnahmen in der Graz Innenstadt:

0
80

Über 1.000 Menschen demonstrierten gegen die Impfpflicht und die neuen Maßnahmen in der Graz Innenstadt:

Bericht: Muhammad Amir Siddique Österreich.

Nach Angaben der Polizei hatte dieses Ereignis beispiellose Ausmaße angenommen – am Ende des Hauptplatzes in Graz hatten sich über 1.000 Menschen versammelt. Die Demonstration dauerte bis 16:00 Uhr. bevor es sich löste. Gegen 14 Uhr versammelten sich rund 100 Menschen am Grazer Hauptbahnhof, um die Annenstraße entlang zum Hauptplatz zu „laufen“ und gegen die Impfpflicht und die neuen Maßnahmen zu demonstrieren. Nach Angaben der Polizei trugen die meisten von ihnen keine Masken, und auch die Entfernungen wurden nicht eingehalten. Nach Angaben der Exekutive richtete sich die Manifestation „gegen alles Mögliche“, gegen angebliche Impfanforderungen und gegen Tests auf das Coronavirus. Auf einem Banner ohne Aufdruck im Internet, auf dem die Demo angekündigt wurde, war von einem „Spaziergang“ die Rede, und es gab auch eine Werbekampagne „Gegen die neuen Maßnahmen! Keine Tests, keine Impfanforderungen. Nach Angaben der Polizei trugen die meisten von ihnen keine Masken, und auch die Entfernungen wurden nicht eingehalten. Nach Angaben der Exekutive richtete sich die Manifestation „gegen alles Mögliche“, gegen angebliche Impfanforderungen und gegen Tests auf das Coronavirus. Die Polizei hat nicht eingegriffen, das Ereignis wurde “im Sinne einer Deeskalation” überwacht: “Die Umfragen werden jetzt eingeleitet – ganz klar – Sie möchten wissen, wer für sie verantwortlich ist, und Berichte können eingereicht werden”, sagte der Polizeisprecher Leo Josefus. Die Menge war gemischt, Männer und Frauen sowie Kinder und Jugendliche nahmen teil.

……

Over 1,000 people demonstrated against compulsory vaccination and the new measures in downtown Graz:

Report: Muhammad Amir Siddique Austria.

According to the police, this event had assumed unprecedented proportions – at the end, the main square in Graz, over 1,000 people had gathered. The demonstration lasted until 4:00 p.m. before it broke up. Around 2 p.m., around 100 people gathered at Graz Central Station to “walk” along Annenstrasse towards the main square and demonstrate against the mandatory vaccination and the new measures. According to the police, most of them did not wear masks, and distances were also not kept. According to the executive, the manifestation was directed “against everything possible”, against alleged vaccination requirements and against tests for the coronavirus. On a banner without an imprint on the Internet, which announced the demo, there was talk of a “stroll”, and there was also an advertising campaign “Against the new measures! No testing, no vaccination requirements. According to the police, most of them did not wear masks, and distances were also not kept. According to the executive, the manifestation was directed “against everything possible”, against alleged vaccination requirements and against tests for the coronavirus. The police did not intervene, the event was monitored “in the sense of de-escalation”: “The surveys are now being initiated – very clearly – you want to know who is responsible for them and reports may be filed,” said police spokesman Leo Josefus. The crowd was mixed, men and women as well as children and young people took part.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here