Eine Frau berichtete, ein Hund sei gelaufen

0
54

Eine Frau berichtete, ein Hund sei gelaufen:

Bericht: Muhammad Amir Siddique Wien Österreich.

Der einjährige vierbeinige Freund namens Ates ist ein Kangal-Männchen – ein riesiger Schäferhund, der bis zu 65 Kilogramm wiegen kann und keineswegs für die Haltung in einer Stadt geeignet ist, wurde betont. Der Hund wurde inzwischen einer neuen Familie mit einem Garten übergeben, in dem genügend Platz zum Herumlaufen vorhanden ist. Alle im Tierheim waren glücklich. Durch intensive Nachforschungen konnte das Veterinäramt nachweisen, dass die Frau den Hund loswerden wollte und deshalb den Fund vorgetäuscht hatte “, heißt es in einer Sendung aus dem Tierviertel am Mittwoch. Der Vorbesitzer muss nun die Kosten der Stadt bezahlen genau 8.737, 12 Euro, laut einer Entscheidung des Verwaltungsgerichts. Eine Frau meldete einen Hund, der im Sommer als Fund frei lief. Erst danach stellte sich heraus, dass der Anrufer selbst der Besitzer war. Sie wurde mit einer Geldstrafe belegt 8.700 Euro Nach dem Anruf holte das Tierrettungsteam den jungen Mann vom Machfeldkanal ab. Das Tier wurde dann zur Pflege in das Tierheim gebracht. Am Ende wurde die Frau jedoch entdeckt.
…..

A woman reported a dog that was running:

Report: Muhammad Amir Siddique Vienna Austria.

The one-year-old four-legged friend named Ates is a Kangal male – a huge shepherd dog that can weigh up to 65 kilograms and is by no means suitable for keeping in a city, it was emphasized. The dog has meanwhile been given to a new family with a garden, where there is enough space to run around, everyone at the animal quarters was happy. Through intensive research, the veterinary office was able to prove that the woman wanted to get rid of the dog and had therefore faked the find,” said a broadcast from the animal quarter on Wednesday. The previous owner now has to pay the city’s costs of exactly 8,737, 12 euros, according to a decision of the administrative court. A woman reported a dog that was running free as a find in the summer. It was only afterwards that it turned out that the caller was the owner herself. She was fined 8,700 euros. After the call, the animal rescue team picked up the young male from the Machfeld Canal. The animal was then brought to the animal quarters for care. In the end, however, the woman was discovered.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here