Im Jahr 2020 halfen die Sicherheitspolizei, die Streitkräfte auch bei den Gesundheitskontrollen:

0
43

Im Jahr 2020 halfen die Sicherheitspolizei, die Streitkräfte auch bei den Gesundheitskontrollen:

Bericht: Muhammad Amir Siddique Austria.

Das Coronavirus hat die Operationen der Streitkräfte für große Teile der Bevölkerung spürbar gemacht, sagt Schweiger: Wir haben viele positive Rückmeldungen von der Bevölkerung erhalten, aber die Umfragen sind auch sehr positiv. Die Streitkräfte haben sicherlich ihren Ruf und ihr Image verbessert. Die üblichen Missionen liefen während des Corona-Jahres normal weiter. Dort flogen Alosos von der Aigen-Basis und die Armee half nach Stürmen. Darüber hinaus sind mehrere hundert steirische Streitkräfte im Ausland im Einsatz – hauptsächlich in Bosnien-Herzegowina und im Kosovo. Der Positionsbetrieb musste wegen CoV unterbrochen werden, sagt Bundeswehrsprecher Gerhard Schweiger. 1.000 junge Menschen, die dieses Jahr vor dem Positionsausschuss hätten erscheinen sollen, sind für das nächste Jahr eingeladen. Bereits im Frühjahr – zu Beginn der CoV-Krise – halfen Hunderte von Menschen in den Vertriebszentren von Supermcoronavirus mit, um die Versorgung sicherzustellen. Das Jahr 2020, das vom Koronavirus geprägt war, brachte Operationen bei den Streitkräften, die noch nicht stattgefunden hatten. Dies war auch personell sehr anspruchsvoll, sagt Gerhard Schweiger, Sprecher des Steirischen Militärkommandos: „Zum Beispiel wurden zum ersten Mal in der Geschichte der Zweiten Republik 350 steirische Milizsoldaten eingesetzt, die hauptsächlich drei Monate im Einsatz waren im Bereich der Sicherheitspolizei Schutz der Staatsgrenze waren. Neben dieser Unterstützung durch die Sicherheitspolizei halfen die Streitkräfte auch bei der Gesundheitskontrolle bei der Einreise in die Steiermark. Eingangskontrollen, einschließlich Fiebermessungen, wurden in Krankenhäusern durchgeführt, und wir haben und haben nach bestätigten Covid-19-Fällen nach Kontakten gesucht, so Schweiger: “Mit der Kontaktverfolgung haben wir zunächst bis zu 40 Armeeangehörige aus unterstützt August Nach den großen Tests im Dezember wurde dieses Personal mehr als verdoppelt. Nach einem Coronavirus-Cluster in einem steirischen Pflegeheim übernahmen die Streitkräfte Ende November die Betreuung der Bewohner – mehr dazu in CoV: Heer übernimmt Pflegeheim im Mürz-Tal (30. November 2020). Die Streitkräfte mussten in diesem Jahr aufgrund der CoV zahlreiche zusätzliche Missionen einsetzen. Nach Angaben der Steirischen Streitkräfte hätten alle diese Missionen dem Image der Streitkräfte gut getan. Anerkennung durch Die Bevölkerung hat zugenommen.

…..

The year 2020 the security police, the armed forces also helped with the health checks:

Report: Muhammad Amir Siddique Austria.

The coronavirus made the armed forces’ operations noticeable for large parts of the population, says Schweiger: We have received a lot of positive feedback from the population, but the polls are also very positive. The armed forces have certainly increased their reputation and image. The usual missions continued to run normally during the Corona year. There wAlsos flights from Aigen base and the army helped after storms. In addition, several hundred Styrian armed forces are deployed abroad – mainly in Bosnia-Herzegovina and Kosovo. The position operation had to be interrupted due to CoV, says Federal Army spokesman Gerhard Schweiger. 1,000 young people, who should have appeared before the position committee this year, are invited for next year. Already in spring – at the beginning of the CoV crisis – hundreds of people were helping out in the distribution centres of supermcoronavirus to ensure supplies. The year 2020, which was shaped by the corona virus, brought operations to the armed forces that had not yet occurred. This was also very demanding in terms of personnel, says Gerhard Schweiger, spokesman for the Styrian Military Command: “For example, 350 Styrian militiamen were deployed, for the first time in the history of the Second Republic, who were deployed for three months mainly in the area of ​​security police protection of the state border were. In addition to this assistance from the security police, the armed forces also helped with the health checks when entering Styria. Entrance controls, including fever measurements, have been carried out at hospitals, and we have been and still are in pursuit of contacts after confirmed Covid-19 cases, according to Schweiger: “With contact tracing, we initially supported up to 40 army personnel from August After the big tests in December, this staff was more than doubled. After a coronavirus cluster in a Styrian nursing home, the armed forces took over the care of the residents at the end of November – more on this in CoV: Heer takes over nursing home in Mürz Valley ( November 30, 2020). The Armed Forces had to deploy numerous additional missions this year due to CoV. According to the Styrian Armed Forces, all these missions would have done the image of the armed forces good. Appreciation by the population has increased.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here