ÖVP-Bildungsminister Heinz Faßmann sagte, 2020 sei kein einfaches Jahr:

0
35

ÖVP-Bildungsminister Heinz Faßmann sagte, 2020 sei kein einfaches Jahr:

Bericht: Muhammad Amir Siddique Wien Österreich.

2020 war kein einfaches Jahr, sagte Faßmann. Aber du musst das Beste daraus machen. „Unter dem Strich haben wir es ganz gut geschafft. Natürlich gab es auch ein paar Hopfen, einige unglückliche Sätze. Aber mein Rückblick ist nicht wütend. Die Pandemie – “natürlich der Notwendigkeit gehorchend – löste einen starken Dynamikschub aus”. Diese Dynamik wird für die Digitalisierungsoffensive genutzt und fortgesetzt, die im Herbst 2021 mit der Ausgabe digitaler Geräte für die fünfte und sechste Klasse beginnt. Auch nach dem Ende der Pandemie wird es weiterhin Elemente des digitalen Lernens in Schulen geben. “Es wird vielleicht immer mehr Formen des hybriden Lernens geben, bei denen sich persönlicher Unterricht und selbständiges Arbeiten abwechseln”, sagte ÖVP-Bildungsminister Heinz Faßmann gegenüber der APA. Die Sommerschule wird erweitert – ab 2021 wird neben Deutsch auch Mathematik und allgemeinwissenschaftlicher Unterricht angeboten. Außerdem soll die Anzahl der Sitze auf 50.000 verdoppelt und entsprechend mehr Geld investiert werden. Faßmann hingegen kann sich nicht vorstellen, die Dauer um zwei Wochen zu verlängern. “Es besteht auch ein soziales Bedürfnis nach Entspannung. Es besteht auch keine Verpflichtung zur Teilnahme.” Wir möchten uns auf diejenigen konzentrieren, die zu Hause schlechte Startbedingungen haben oder Lernverzögerungen angehäuft haben. Gleichzeitig sollte dies nicht der Fall sein Stigmatisierung, wenn es heißt: Dies ist für diejenigen, die zurückgelassen wurden. Die Entscheidung, wann Schüler in deutschen Unterstützungsklassen ihre MIKA-D-Bewertung des Sprachniveaus durchführen, wurde noch nicht getroffen. Faßmann war methodisch unzufrieden mit einer kürzlich veröffentlichten Studie von Wissenschaftler der Universität Wien. 80 Prozent der rund 1.300 befragten Lehrkräfte gaben an, dass sie Unterricht in einer Klassengruppe mit zusätzlicher deutscher Unterstützung anstelle ihres eigenen Deutschunterrichts finden würden. Dies war keine repräsentative Untersuchung, sondern eine, über die jeder berichten konnte. Interessanterweise war in der Stichprobe nur ein Sechstel der Lehrkräfte einer deutschen Fachklasse vertreten. Es wurde noch nicht festgestellt, ob es ähnliche Regelungen geben wird. F. oder im Jahr 2020/21 aufgrund des Koronavirus wie im vorangegangenen Schuljahr sitzen bleiben. In jedem Fall könnten Sie zu diesem Zeitpunkt mit nur einem Fünfer auf Ihrem Zertifikat zur nächsten Klasse aufsteigen. Selbst wenn zwei oder mehr unbefriedigend waren, war ein Aufstieg ohne eine Wiederholungsprüfung möglich, wenn die Lehrerkonferenz zustimmte. „Wir haben gute Erfahrungen mit dieser Regelung gemacht. Es steht jedoch noch nicht fest, ob es für dieses Jahr verabschiedet wird.
……..

ÖVP Education Minister Heinz Faßmann said 2020 was not an easy year:

Report: Muhammad Amir Siddique Vienna Austria.

2020 was not an easy year, said Faßmann. But you have to make the best of it. “The bottom line is that we managed it quite well. Of course, there have also been a few hops, some unfortunate phrases. But my look back is not in anger. The pandemic – “naturally obeying the need – triggered a strong surge of dynamism”. This momentum will be used and continued for the digitization offensive that will start in autumn 2021 with the issue of digital devices to the fifth and sixth grade. Even after the end of the pandemic, there will continue to be elements of digital learning in schools. “There will perhaps be more and more forms of hybrid learning in which face-to-face teaching and independent work alternate,” said ÖVP Education Minister Heinz Faßmann to the APA. The summer school is being expanded – from 2021 on, mathematics will be offered in addition to German, and general science classes will also be offered. In addition, the number of seats is to be doubled to 50,000 and more money is to be invested accordingly. Faßmann, on the other hand, cannot imagine extending the duration of two weeks. “There is also a social need for relaxation. There will also be no obligation to participate. “We want to focus on those who have poor starting conditions at home or who have accumulated learning delays. At the same time, it shouldn’t be stigmatization when it says: This is for those who have been left behind. The decision as to when pupils in German support classes will do their MIKA-D language level assessment has not yet been made. Faßmann was methodologically unsatisfied with a recently published study by scientists at the University of Vienna. 80 percent of the approximately 1,300 teachers surveyed stated that they would find teaching in a class group with additional German support rather than their own German classes. That was not a representative investigation, but one where anyone could report. And interestingly enough, only one-sixth teachers from a German specialty class were represented in the sample. It has not yet been determined whether there will be similar regulations for staying seated in 2020/21 due to the corona virus as in the previous school year. In any case, at that time you could move up to the next class with just a fiver on your certificate. Even with two or more Unsatisfactory, advancement was possible without a repeat exam, if the teachers’ conference agreed. “We have had good experiences with this regulation. But it has not yet been determined whether it will be adopted for this year.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here