(Unfall) Fünf Menschen wurden verletzt, einige schwer:

0
70

(Unfall) Fünf Menschen wurden verletzt, einige schwer:

Bericht: Muhammad Amir Siddique Austria.

Ein 61-jähriger Ungar, der im Auto des Salzburger Mannes saß, erlitt ein schweres Mehrfachtrauma und musste per Hubschrauber ins Schwarzbacher Krankenhaus gebracht werden. Die beiden Fahrzeugführer und ihre Beifahrer – 32 und 54 Jahre alt – wurden zu gebracht das Krankenhaus mit unbestimmten Verletzungen. Der Unfall ereignete sich gegen 10 Uhr in der Nähe von Oberhaus. Die Fahrzeuge eines 56-jährigen Fahrers aus dem Liezener Bezirk und eines 32-jährigen Salzburger kollidierten frontal aus einem unbekannten Grund. Nach Angaben der Feuerwehr waren mehrere Insassen im Fahrzeug gefangen. In der Ennstalbundesstraße (B320) bei Oberhaus wurden am Mittwoch bei einem Frontalzusammenstoß fünf Menschen schwer verletzt. Einige Fahrzeuginsassen mussten von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Sie mussten von den Feuerwehrleuten mit hydraulischer Ausrüstung aus dem Fahrzeug befreit werden. Die Fahrzeuge wurden von der Feuerwehr geborgen, und durchgesickerte Ausrüstung musste festgebunden werden. Insgesamt waren drei Feuerwehren mit 55 Mitarbeitern im Einsatz. Die Ennstalbundesstraße war für die Dauer der Nutzung im Unfallgebiet gesperrt, die Polizei richtete einen lokalen Umweg ein.
……

(Accident) five people were injured, some seriously:

Report: Muhammad Amir Siddique Austria.

A 61-year-old Hungarian who was in the Salzburg man’s car suffered a severe multiple trauma and had to be brought to the Schwarzbach hospital by helicopter, the two vehicle drivers and their co-drivers – 32 and 54 years old – were brought to the hospital with undetermined injuries. The accident occurred at around 10 a.m. near Oberhaus. The vehicles of a 56-year-old driver from the Liezen district and a 32-year-old from Salzburg collided head-on for an unknown cause. According to the fire brigade, several occupants were trapped in the vehicle. On the Ennstalbundesstraße (B320) near Oberhaus, five people were injured, some seriously, in a head-on collision on Wednesday. Some car occupants had to be freed from the vehicle by the fire department. They had to be freed from the vehicle by the fire fighters using hydraulic equipment. The vehicles were recovered by the fire brigade, and equipment that had leaked had to be tied up. A total of three fire brigades with 55 personnel were in action. The Ennstalbundesstraße was closed for the duration of the use in the accident area, the police set up a local detour.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here