Wien entdeckte die Polizei „2.700 ursprünglich verpackte Rasierklingen:

0
84

Wien entdeckte die Polizei „2.700 ursprünglich verpackte Rasierklingen:

Bericht: Muhammad Amir Siddique Wien Österreich.

Während der Operation entdeckte die Polizei „2.700 Rasierklingen, die ursprünglich in Rucksäcken und Beuteln verpackt waren, sowie rund 30 Flaschen hochpreisiger alkoholischer Getränke, von Whisky über Champagner bis hin zu Tequila. Es bestand daher der Verdacht, dass diese Gegenstände durch Diebstahl erhalten wurden und dass die beiden Bewohner kommerzielle Ladendiebstahler waren “, sagte Polizeisprecher Christopher Verhnjak. Warum die beiden Männer in einen Streit gerieten, ist noch nicht klar. “Aufgrund des Alkoholismus und der Sprachbarriere haben die ersten Umfragen noch nichts Genaues über das Motiv ergeben”, sagte der Sprecher.
Kurz nach Mitternacht wurden die Polizisten in ein Wohnhaus unweit der Dresdner Straße gerufen. Bereits im Treppenhaus sahen sie Blutspuren, die zu einer Wohnung führten. Ein Bewohner sagte, dass zwei Männer einen lauten Streit hatten und einer blutend durch das Treppenhaus rannte. Die Polizei hörte auch Stimmen und Geräusche in der betreffenden Wohnung, aber die Tür wurde für sie nicht geöffnet. WEGA-Beamte brachen daraufhin die Wohnungstür auf. In der Wohnung befanden sich zwei belarussische Staatsbürger – 46 und 47 Jahre alt – der ältere mit mehreren blutenden Schnitten im Oberkörper.
Die verletzte Person wurde vom professionellen Rettungsdienst mit “moderaten Schnitten” in Notfällen medizinisch versorgt und in ein Krankenhaus gebracht. Der 46-jährige Verdächtige wurde vor Ort festgenommen und einem Alkoholtest unterzogen. Dies war 1,56 Promille. Die Beamten beschlagnahmten zwei blutverschmierte Messer aus der Wohnung. Laut Polizeisprecher waren die Getränke nicht für den persönlichen Gebrauch bestimmt, sondern sollten vor Silvester verkauft werden. Infolgedessen wurde der 47-Jährige nach Erhalt der Ersten Hilfe im Krankenhaus festgenommen.
…..

Vienna the police discovered “2,700 razor blades originally packed:

Report: Muhammad Amir Siddique Vienna Austria.

During the operation, the police discovered “2,700 razor blades originally packed in rucksacks and bags, as well as around 30 bottles of high-priced alcoholic beverages from whiskey to champagne and tequila. There was therefore a suspicion that these items were obtained through theft and that the two residents were commercial shoplifters, ”said police spokesman Christopher Verhnjak. Why the two men got into an argument is not yet clear. “Due to the alcoholism and the language barrier, the initial surveys have not yet revealed anything precise about the motive,” said the spokesman.
The police officers were called to a residential building not far from Dresdner Strasse shortly after midnight. Already in the stairwell they saw traces of blood that led to an apartment. One resident said that two men had a loud argument and one ran through the stairwell bleeding. The police also heard voices and noises in the apartment concerned, but the door was not opened for them. WEGA officials then broke open the apartment door. There were two Belarusian citizens in the apartment – 46 and 47 years old – the older one with several bleeding cuts in his upper body.
The injured person was given emergency medical care by the professional rescue service with “moderate cuts” and was taken to a hospital. The 46-year-old suspect was arrested on site and subjected to an alcohol test. This was 1.56 per mille. The officers seized two blood-smeared knives from the apartment. According to the police spokesman, the drinks were not intended for personal use, but should be sold before New Year’s Eve. As a result, the 47-year-old was arrested in the hospital after receiving first aid.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here