0
14

Ein Großbrand im Zentrum von Perchtoldsdorf (Bezirk Mödling):

Bericht: Muhammad Amir Siddique Österreich.

Ein Großbrand im Zentrum von Perchtoldsdorf (Bezirk Mödling) verursachte am Montagnachmittag enorme Sachschäden. Das Feuer brach in einem Hotel direkt neben der Polizeistation aus. Die Ursache des Brandes soll heute, Dienstag, untersucht werden. Ein Polizist bemerkte das Feuer im Nachbargebäude gegen 16.30 Uhr. und alarmierte die Feuerwehr, und viele Bewohner machten Notrufe – die Rauchsäule über Perchtoldsdorf war nicht zu übersehen. Mehr als hundert Feuerwehrleute zogen aus – mehr dazu bei einem Großbrand im Zentrum von Perchtoldsdorf. Die Flammen breiteten sich auch auf die Dachkonstruktion der Polizeistation aus, Waffen und Munition wurden laut einem Polizeisprecher genauso rechtzeitig in Sicherheit gebracht wie Akten. Das Nebengebäude selbst ist ein Hotel. Die Löscharbeiten im dicht bebauten Stadtzentrum erwiesen sich als schwierig, das Stadtzentrum wurde großflächig abgesperrt und gegen 20 Uhr. “Feuer aus” wurde schließlich gegeben. Kurz nach Mitternacht konnte die Feuerwehr ihren Betrieb einstellen, sagte Franz Resperger, Sprecher des staatlichen Feuerwehrkommandos, bis dahin mussten immer wieder aufflammende Glutentaschen gelöscht werden. Außerdem musste das Dach der Polizeistation teilweise entfernt werden. “Die Feuerwehr wurde von einem Statiker beauftragt, Teile der verbleibenden Dachziegel zu entfernen, um eine einseitige Gewichtsbelastung und damit einen Zusammenbruch der Dachkonstruktion zu verhindern. Es gibt keine Verletzungen, aber der Sachschaden ist wahrscheinlich enorm, die Polizeistation ist vorübergehend unbrauchbar, die Beamten ziehen auf den benachbarten Posten in Brunn am Gebirge, teilte die Staatspolizei in einer Sendung mit. Brandermittler werden klären, warum das Feuer tagsüber ausgebrochen ist. Auf jeden Fall das Feuer hätte aus einem Schuppen im Hotel starten sollen.

………

A major fire in the center of Perchtoldsdorf (Mödling district):

Report: Muhammad Amir Siddique Austria.

A major fire in the center of Perchtoldsdorf (Mödling district) caused enormous property damage on Monday afternoon. The fire broke out in a hotel right next to the police station. The cause of the fire is to be investigated today, Tuesday. A police officer noticed the fire in the neighboring building around 4.30 p.m. and alerted the fire brigade, and many residents made emergency calls – the column of smoke over Perchtoldsdorf could not be overlooked. More than a hundred firefighters moved out – more on this in a major fire in the center of Perchtoldsdorf. The flames also spread to the roof structure of the police station, weapons and ammunition were brought to safety just as timely as files, according to a police spokesman. The annex itself is a hotel. The extinguishing work in the densely built-up town center turned out to be difficult, the city center was cordoned off over a large area, and around 8 p.m. “fire out” was finally given. Shortly after midnight, the fire brigade was able to end its operation, said Franz Resperger, spokesman for the state fire brigade command, until then, pockets of embers that had flared up had to be extinguished again and again. In addition, the roof of the police station had to be partially removed. “The fire brigade was commissioned by a structural engineer to remove parts of the remaining roof tiles in order to prevent a one-sided weight load and thus a collapse of the roof structure. There are no injuries, but the property damage is likely to be enormous, the police station is temporarily unusable, the officers are moving to the neighboring post in Brunn am Gebirge, the state police department said in a broadcast. Fire investigators will clarify why the fire broke out during the day. In any case, the fire should have started from a shed in the hotel.

SHARE
Previous article
Next article

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here