Die Partygäste griffen die Polizei und die WEGA-Offiziere an:

0
87

Die Partygäste griffen die Polizei und die WEGA-Offiziere an:

Bericht: Muhammad Amir Siddique Wien Österreich.

Beamte des Polizeikommandos der Stadt Brigittenau erhielten am Silvesterabend Berichte über eine laute Party in einer Wohnung in der Salzachstraße, berichtete die Polizei am Samstag. Sie trafen eine Gruppe von neun Personen, die kurz nach 2:30 Uhr morgens in der Wohnung feierten. Nach Angaben der Polizei verhielten sich die Partygäste “aggressiv und unkooperativ”. Unter den Zelebranten befand sich ein 48-jähriger Mann, der den Beamten wegen unbezahlter Geldstrafen bekannt war. Als die Beamten versuchten, den Mann zu verhaften, wurden sie von seinen Familienmitgliedern angegriffen. Wie gerade erst bekannt wurde, gab es am Silvesterabend in Brigittenau einen weiteren Zwischenfall. Die Polizei wollte eine illegale Silvesterparty in einer Wohnung beenden. Die Partygäste griffen die Polizei und die WEGA-Offiziere an. Es gab einen großen Streit “, sagte Christopher Werhnjak von der Wiener Polizei zu Radio Wien. An der Eingangstür erhielten die Beamten sowohl Schläge als auch Tritte. Die Beamten baten dann unter anderem die Spezialeinheit WEGA um Unterstützung. Als die WEGA-Beamten eintrafen Aufgrund der Heftigkeit des Widerstands mussten die Dienstwaffen des Teleskopstabs und des Pfeffersprays eingesetzt werden “, sagte der Polizeisprecher. Neben dem 48-Jährigen wurden ein 30-jähriger, ein 27-jähriger Mann und eine 31-jährige Frau festgenommen – unter anderem wegen Widerstandes gegen staatliche Gewalt, versuchten schweren Angriffs und aggressiven Verhaltens . Ein Polizist erlitt einen Riss in der Hand und wurde vom Wiener Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Er konnte seinen Dienst nicht fortsetzen. Zwei Häftlinge wurden ebenfalls leicht verletzt und ins Krankenhaus gebracht und für die häusliche Pflege freigelassen. Alle neun Partygäste wurden wegen Verstoßes gegen das Covid-19-Maßnahmengesetz gemeldet.

….

The party guests attacked the police and WEGA officers:

Report: Muhammad Amir Siddique Vienna Austria.

Officials of the Brigittenau city police command received reports on New Year’s Eve about a loud party in an apartment on Salzachstrasse, the police reported on Saturday. They met a group of nine people celebrating in the apartment shortly after 2:30 a.m. According to the police, the party guests behaved “aggressively and uncooperatively”. Among the celebrants was a 48-year-old man who was known to the officials for unpaid administrative fines. When the officers tried to arrest the man, they were attacked by his family members. As has only just become known, there was another incident on New Year’s Eve in Brigittenau. The police wanted to break up an illegal New Year’s Eve party in an apartment. The party guests attacked the police and WEGA officers. There was a major scuffle,” said Christopher Werhnjak from the Vienna police to Radio Vienna. At the entrance door, the officers received both punches and kicks. The officers then requested support from the special unit WEGA, among others. When the WEGA officers arrived, they were also attacked. Due to the vehemence of the resistance, it was necessary that the service weapons of the telescopic baton and the pepper spray had to be used,” said the police spokesman. In addition to the 48-year-old, a 30-year-old, a 27-year-old man and a 31-year-old woman were arrested – among other things for resistance against state violence, attempted serious assault and aggressive behavior. A policeman suffered a tear in his hand and was taken to a hospital by the Vienna Professional Rescue Service. He was unable to continue on duty. Two detainees were also slightly injured and rushed to hospital and were released for home care. All nine party guests were reported for violating the Covid-19 Measures Act.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here