SPÖ-Chefin Dr. Pamela Rendi-Wagner war ebenfalls empört:

0
20

SPÖ-Chefin Dr. Pamela Rendi-Wagner war ebenfalls empört:

Bericht: Muhammad Amir Siddique Wien Österreich.

SPÖ-Chefin Dr. Pamela Rendi-Wagner war ebenfalls empört: “Als Mutter hat es mich verblüfft, dass gut integrierte Kinder aus ihrem Leben gerissen und in ein fremdes Land deportiert werden”, schrieb sie am Donnerstag auf Twitter. SPÖ-Vizeclub-Chef Jörg Leichtfried sprach von einem “zutiefst zynischen und unmenschlichen Akt”, mit dem “das größte Versagen der Regierung im Koronamanagement und das Versagen im Kampf gegen den Terrorismus” abgelenkt werden sollte. Diesen Familien hätte das humanitäre Recht eingeräumt werden müssen, „im Interesse des Kindeswohls“ zu bleiben. Der Gemeinderat der SPÖ und Bundesvorsitzende der österreichischen Kinderfreunde, Christian Oxonitsch, war „fassungslos“. Die NEOS-Asylsprecherin Stephanie Krisper rief am Donnerstag dazu auf, dass in Zukunft die lokalen Behörden in den Fall von Abschiebungen einbezogen werden müssen. Insbesondere muss das Erfordernis des humanitären Aufenthaltsrechts mit den Gemeinden vereinbart werden. NEOS Wien kündigte im Wiener Stadtrat eine entsprechende SPÖ-NEOS-Resolution an.

……..

SPÖ Boss Dr Pamela Rendi-Wagner was also outraged:

Report: Muhammad Amir Siddique Vienna Austria.

SPÖ Boss Dr Pamela Rendi-Wagner was also outraged: “As a mother, it stunned me that well-integrated children are torn from their lives and deported to a foreign country,” she wrote on Thursday on Twitter. SPÖ vice-club boss Jörg Leichtfried spoke of a “deeply cynical and inhuman act” with which “the greatest government failure in corona management and failure in the fight against terrorism” should be distracted. These families should have been given humanitarian right to stay “in the interests of the child’s welfare”. The SPÖ municipal council and federal chairman of the Austrian Children’s Friends, Christian Oxonitsch, was “stunned”. NEOS asylum spokeswoman Stephanie Krisper called on Thursday that in future local authorities must be involved in the event of deportations. In particular, the requirement for humanitarian right to stay must be agreed with the communities. NEOS Vienna announced a corresponding SPÖ-NEOS resolution in the Vienna City Council.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here